Einladung zur Expertenrunde in Düsseldorf

“Made in India” – Indien, die Sourcing Alternative

 

Maier Vidorno Altios, AHK Indien, IHK Düsseldorf und Helaba laden Sie herzlich zur Expertenrunde mit dem Themenschwerpunkt “Made in India” Indien, die Sourcing Alternative ein. Merken Sie sich dieses Datum vor:
 

Donnerstag, 1. Dezember 2022 in Düsseldorf von 10.00 bis 13:30 Uhr, in den Räumlichkeiten der IHK Düsseldorf

Die deutsche Außenhandelsstatistik weist für die ersten 8 Monate im Jahr 2022 einen Anstieg der Importe aus Indien um über 40% auf, Indien erzielt damit seit über 70 Jahren zum ersten Mal einen bilateralen Handelsüberschuss mit Deutschland. Die Frage der Importabhängigkeit von einzelnen großen Lieferländern beherrscht die politische Debatte in Berlin und Europa. Gute Gründe also Indien als Beschaffungsstandort näher zu betrachten.

Der indische Markt wird somit für deutsche Einkäufer immer wichtiger. Doch was macht Indien als Beschaffungsmarkt interessant? Was unterscheidet ihn von den anderen Sourcing Standorten weltweit? Alles, was Sie aktuell über Sourcing in Indien wissen müssen, erfahren Sie von unseren Experten aus erster Hand.

Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit und informieren Sie sich über die Möglichkeiten, die der indische Beschaffungsmarkt für Ihr Unternehmen bereithält. In einer ausgewählten Runde, erhalten Sie von unseren Experten und namhaften Unternehmensvertretern maßgeschneiderte Antworten auf Ihre Fragen.

Zielgruppe:

Geschäftsführer, Vorstände und Führungskräfte, Export- und internationale Manager, Sourcing Manager, Einkaufleiter

Veranstaltungssprache: 

Deutsch 

Agenda

10:00 Uhr

Begrüßung

Ralf Schlindwein, Geschäftsführer International, IHK Düsseldorf

 

10:05 Uhr

Nachhaltige Beschaffung in Indien: Ein Überblick

Dirk Matter, Geschäftsführer, AHK Indien

 

10:20 Uhr

Mit der “richtigen” Strategie erfolgreich Sourcen in Indien – Warum es sich lohnt, Teile und Komponenten aus Indien zu beschaffen

Rüdiger Schröder, Senior Vice President – Projects, Maier Vidorno Altios 

 

11:00 Uhr

Kaffeepause

 

11:15 Uhr

Expertenrunde “Sourcing in Indien” – Der indische Markt wird für deutsche Einkäufer immer wichtiger. Doch was macht Indien als Beschaffungsmarkt interessant? Was unterscheidet ihn von den anderen Sourcing Standorten weltweit? 

Srihari Kosuru, Procurement Expert – Processes and Systems, KIRCHHOFF Witte 

Dr. Anton Reinfelder, Partner, LüdersPartner GmbH; ehemaliger Geschäftsführer bei

Dr. Ekkehard Heinrichs, Geschäftsführer, Henke-Sass, Wolf Mikrooptik; ehemaliger Vice President Operations bei Claas / – Indien

Rüdiger Schröder, Senior Vice President – Projects, Maier Vidorno Altios Indien; ehemaliger Managing Director Kärcher Indien

Dirk Matter, Geschäftsführer, AHK Indien

 

12:30 Uhr

Networking Lunch

 

13:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Veranstaltungspartner

Die Deutsch-Indische Handelskammer versteht sich als Katalysator für die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Indien und ist dem unternehmerischen Erfolg ihrer Kunden verpflichtet. Ihr Kernziel ist die Stärkung des bilateralen Handels und der Investitionstätigkeit in beide Richtungen.

Die AHK INDIEN ist der erste Ansprechpartner für deutsche Unternehmen, die mit Indien Geschäfte machen. Kunden profitieren von ihrer tiefen und flächendeckenden Verankerung in Indien, einem über 65-jährigen Erfahrungsschatz und exzellenten Kontakten zu Politik, Behörden und Diplomatie. Besonderes Gewicht erlangt die 1956 gegründete AHK Indien durch über 4.000 deutsche und indische Mitglieder. Dies macht sie zur mitgliedsstärksten aller  deutschen Auslandshandelskammern.

Indiens Größe und seiner Komplexität begegnet die AHK INDIEN mit 100 Mitarbeitern in allen indischen Metropolen. Ihre Hauptgeschäftsstelle befindet sich in Mumbai. Fünf Zweigstellen finden sich in Neu-Delhi, Kolkata, Chennai, Bangalore und Pune. Darüber hinaus verfügt die AHK INDIEN in 16 weiteren für ausländische Investoren interessanten Städten über Repräsentanten: Von Ahmedabad und Baroda bis Coimbatore und Chandigarh finden Standortinteressenten damit bei der AHK versierte Ansprechpartner. In Düsseldorf unterhält sie ein Verbindungsbüro. Dieses betreut deutsche Mitgliedsfirmen, ist in Form und Größe einmalig in der weltweiten Auslandshandelskammerorganisation.

Die IHK Düsseldorf, eine der größten deutschen Industrie- und Handelskammern, vertritt die Interessen von rund 93.000 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen in der Landeshauptstadt Düsseldorf und den zehn Städten des Kreises Mettmann.
Die IHK hat die Aufgabe, das Gesamtinteresse aller ihr zugehörigen Gewerbetreibenden wahrzunehmen. Ziel der IHK ist es, bessere Rahmenbedingungen für die Wirtschaft zu schaffen. Die IHK Düsseldorf ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und eine Serviceorganisation von Unternehmen für Unternehmen.

Die Helaba ist die Landesbank für die Sparkassen in Hessen, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg und eng in die S-Finanzgruppe (SFG) in Deutschland eingebunden. Als Landesbank betreut sie Sparkassen in verschiedensten Geschäftsfeldern, insbesondere aber auch im Auslandsgeschäft sowie Kunden im gehobenen Mittelstand als auch Großkunden. International ist sie mit Niederlassungen in London, New York, Paris und Stockholm sowie Repräsentanzen in Madrid, Moskau, São Paulo, Shanghai und Singapur vertreten.

Die Helaba bietet dank des Fachwissens ihrer Berater eigenen Unternehmenskunden sowie Sparkassen und deren mittelständischen Kunden eine breite Palette von Bank- und Finanzdienstleistungen an.

Termin & Veranstaltungsformat

Die Expertenrunde zum Themenschwerpunkt “Made in India” Indien, die Sourcing Alternative findet am 1. Dezember 2022 als Präsenzveranstaltung in der IHK Düsseldorf statt. Dies ist keine reine Vortragsveranstaltung. Die Teilnehmer sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren und rege Fragen in die Runde zu stellen.

Veranstaltungsort & Anfahrt

Medienpartner 

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Außenwirtschaftsagentur der Bundesrepublik Deutschland. Mit über 50 Standorten weltweit und dem Partnernetzwerk unterstützt GTAI deutsche Unternehmen bei ihrem Weg ins Ausland, wirbt für den Standort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

Anmeldung

Zur besseren Planung melden Sie sich bitte bis spätestens 29.11.2022 unten an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

Die Teilnahmegebühr beträgt 79,-Euro (inkl. MwSt.) / Person. Diese wird von der IHK Düsseldorf in Rechnung gestellt. Es gelten die Zahlungsbedingungen der IHK Düsseldorf.