MEXIKO: Ihr Tor zur Welt!      

Den Markt bewerten, verstehen und unterschätztes Geschäftspotential nutzen

16. März 2022
16:00 – 17:00 (MEZ)

Ganz gleich, welchen Markt Sie erobern möchten, bevor Sie starten, sollten Sie sich darüber informieren, was wirklich wichtig ist, um vor Ort erfolgreich Geschäfte zu tätigen. Das gilt auch und besonders für Mexiko. Verstehen Sie das Potenzial des mexikanischen Marktes für Ihr Geschäft? Welche Rolle spielt das USMCA Abkommen von 2020 und welche Vorteile bietet es für Ihre Investitionen? Welche Arten von Marktbearbeitungsstrategien sind geeignet? Auf welche Probleme sollte man sich einstellen und wie kann man sie lösen? Mit dem richtigen Partner an der Seite ist die Erschließung des mexikanischen Markts eine reale Alternative. Erhalten Sie durch dieses Seminar einen substanziellen Einblick der Möglichkeiten, die der mexikanische Markt Ihnen bietet.

Zielgruppe:

Geschäftsführer und Vorstände mit Marktexpansionsambitionen nach Mexiko, Verantwortliche für das Mexikogeschäft, Fach- und Führungskräfte (Markterschließung, Entsendung, Export, Finanzen)

Veranstaltungssprache: Deutsch & Englisch

Agenda

16:00 Uhr
Mexiko im Überblick

Orlando Baquero, LAV

Wirtschaftspolitische Aspekte: Makroökonomische Daten, Einblicke in die Politik des Landes, Abriss zu den deutsch-mexikanischen Wirtschaftsbeziehungen

Wichtigste Reformen der letzten Jahre: Energiereform, Arbeitsmarktreform, USMCA-Abkommen

Edwin Schuh, GTAI

Marktopportunitäten für deutsche Unternehmen in Mexiko: In den Sektoren Automotive, Aerospace, Gesundheitswirtschaft und der Lebensmittelindustrie

Jimena Kreusler, German Centre Mexico

Standort (-Vorteil) Mexiko Stadt: Industrie Cluster, Vorteile für den Markteintritt

16:20 Uhr
Marktbearbeitungsstrategien

Margaux Loustalan, ALTIOS Mexiko

Chancen und Herausforderungen der Strategien im Überblick

Vertriebspartnerschaft – einfachste und risikoärmste Lösung? Den richtigen Vertragspartner finden, die Risiken beurteilen, Alternativen berücksichtigen, um Strategien anzupassen

Vorteile bei einem Joint Venture (JV) oder Merger-und-Acquisition-Prozess (M&A): JV als plausible Strategie für Mexiko? Unternehmenserwerb und vollständige Kontrollübernahme in einem komplexen Geschäftsumfeld?

Die eigene Unternehmensgründung nach einer Marktprüfung erwägen

16:40 Uhr
Ein Unternehmer berichtet 

Claus Maier, Geschäftsführer der Stadler Anlagenbau GmbH, berichtet über seine Erfahrungen beim Markteintritt nach Mexiko

17:00 Uhr
Fragen und Antworten

Experten

Margaux LOUSTALAN, Geschäftsführerin ALTIOS Mexiko, verfügt über mehr als 11 Jahre Erfahrung in den Bereichen Business Development, Kundenmanagement, Projektkoordination und Corporate Support in Mexiko. Im Jahr 2010 begann ihre Karriere in Mexiko. Zuerst arbeitete LOUSTALAN als Projektmanagerin bei CFE (Comision Federal de Electricidad) und wurde dort 2014 zur Managerin für strategische Planung befördert. 2015 wechselte sie zu X-Elio als Business Development Director. 2019 kam sie schließlich zu ALTIOS International als Head of Advisory and Business Development in Mexiko-Stadt.

Orlando Baquero

Orlando BAQUERO, Diplom Kaufmann (Universität Hamburg). Geboren in Bogotá, Kolumbien, führte ihn sein beruflicher Werdegang über verschiedene Unternehmen der Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie sowie des Agrarprodukthandels in mehrere Länder Lateinamerikas und nach Deutschland. Er ist Mitglied des Vorstandes der ELArb European-Latinamerican Arbitration Association und Hauptgeschäftsführer des LAV.

Jimena KREUSLER hat 2018 die Geschäftsleitung des German Centre in Mexiko- Stadt übernommen.

Die Deutschmexikanerin ist seit Juli 2008 im German Centre Mexico tätig – zuletzt als Leiterin der Abteilung Business Development. Durch ihre langjährige Tätigkeit in Mexiko, ist ihr nicht nur die Arbeit des German Centre bestens vertraut. Sie verfügt auch über zahlreiche Kontakte zu Unternehmen, Institutionen und Behörden vor Ort und besitzt umfassende Kenntnisse über die wirtschaftlichen, rechtlichen sowie kulturellen Bedingungen in Mittelamerika.

Edwin Schuh

Edwin SCHUH, Direktor Mexiko und Kuba bei Germany Trade & Invest (GTAI), ist seit 2021 als Korrespondent von Germany Trade & Invest (GTAI) in Mexiko City. Davor war er seit 2013 für die GTAI in Bogotá (Kolumbien) und São Paulo (Brasilien) tätig. Edwin Schuh verfügt über einen Masterabschluss in Volkswirtschaft der Universität St. Gallen (Schweiz).

Claus Maier Stadler1

Seit 2011 ist Diplom-Betriebswirt Claus MAIER Geschäftsführer der Stadler Anlagenbau GmbH.

STADLER ist ein weltweit gefragter Spezialist im Bereich Konzeption, Fertigung und Montage von automatisierten Sortieranlagen sowie Maschinen für die Recyclingindustrie. Mit der Erfahrung aus über 400 realisierten Anlagen sowie mehr als 3.000 gefertigten Einzelkomponenten und einem Team mit annähernd 450 erfahrenen Spezialisten sind wir bestens aufgestellt.

Traditionelle Werte. Nachhaltiges Denken und Handeln. Zukunftsweisende Engineering-Kompetenz. Damit leistet STADLER seinen Beitrag, um den stetig wachsenden Müllbergen in aller Welt entgegenzuwirken.

Veranstaltungspartner

Der Lateinamerika-Verein (LAV) ist das Netzwerk der an Lateinamerika Interessierten. Er unterstützt und verbindet Interessenten mit den Mitgliedern, erleichtert den Kontakt zu neuen Partnern und eröffnet den Dialog mit nationalen und ausländischen politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Institutionen in Mexiko und den verschiedenen Ländern Lateinamerikas. Darüber hinaus sammelt der LAV über jedes Land relevante Informationen, die die Meinungsbildung über die Region erleichtern. Der Verein fördert den Austausch und die Verständigung mit Mexiko, Lateinamerika und der Karibik auf allen Ebenen.

Das German Centre Mexico unterstützt deutschsprachige Unternehmen beim Auf- und Ausbau ihrer Präsenz in Mexiko. Seit seiner Gründung im Jahr 2001 haben insgesamt rund 300 Unternehmen das German Centre in Mexiko-Stadt als Ausgangspunkt für ihr Engagement in Mexiko und Lateinamerika genutzt. Das German Centre bietet seinen Mietern dafür Büros, Konferenz- und Showräume, sowie Beratungs-, Logistik- und Serviceleistungen an. Dabei arbeitet das German Centre eng mit der LBBW und ihrem weltweiten Netzwerk zusammen. Neben dem German Centre in Mexiko-Stadt betreibt die LBBW auch Häuser in Singapur, Peking und Moskau.

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Außenwirtschaftsagentur der Bundesrepublik Deutschland. Mit über 50 Standorten weltweit und dem Partnernetzwerk unterstützt GTAI deutsche Unternehmen bei ihrem Weg ins Ausland, wirbt für den Standort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

Anmeldung

Um das Webinar besser planen zu können, melden Sie sich bitte bis spätestens zum 14.03.2022 an.

Die Teilnahme ist kostenfrei.