Firmengründung im Ausland, Ateme

/ Case Study

ALTIOS unterstützt die Auslandsniederlassungen von ATEME

 

Die Unterstützung von Altios, bei Firmengründungen im Ausland, erleichtert uns die Arbeit und spart uns viel Zeit. Altios ist in der Lage, uns alle nötigen Informationen zur Verfügung zu stellen, um die Kosten für die Auslandsniederlassung zu berechnen und zu entscheiden, ob eine Marktexpansion sinnvoll ist oder nicht. Es ist immer möglich, sich diese Informationen selbst zu beschaffen, das jedoch ist sehr zeitaufwändig. Ferner ist es sehr hilfreich einen exklusiven Ansprechpartner zu haben, der als Schnittstelle zwischen Zentrale und lokalen Teams fungiert. Altios‘ Verständnis für unsere Bedürfnisse, die Präsenz in für uns strategisch wichtigen Ländern und das Fachwissen in Bezug auf Kultur, Vorgehensweisen und Sprachen in diesen Ländern, durch lokale Teams, ist hilfreich und beruhigend für uns.

 

 

Anna Balmaseda

Human Resources Business Partner
Ausgangssituation

Das Unternehmen ATEME, mit Hauptsitz in Paris, vertreibt Videokomprimierungs- und Bereitstellungslösungen für Anbieter von Programminhalten, Dienstleister und Streaming-Plattformen, mit denen diese ihr Publikum vergrößern, das Engagement ihrer Abonnenten verbessern und neue Einnahmequellen durch Personalisierung und Werbekampagnen erschließen.

ATEME erwirtschaftet 93 % des Umsatzes (81,1 Millionen Euro im Jahr 2021) mit einem Netzwerk von 20 Niederlassungen weltweit. Das auf der Euronext Paris notierte Unternehmen, ist vor allem in den Vereinigten Staaten, Brasilien, Argentinien, dem Vereinigten Königreich, Spanien, Deutschland, Russland, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Singapur, China, Korea und Australien vertreten.

Herausforderung

Da das Unternehmen sein internationales Netzwerk stetig weiter ausbaut, wird es regelmäßig weltweit mit den Herausforderungen, die mit der Gründung und Verwaltung von Tochtergesellschaften im Ausland einhergehen, konfrontiert.

Lösung

Aufgrund der globalen Präsenz und der jahrelangen Erfahrung von Altios, hat sich ATEME für eine Zusammenarbeit entschieden. Altios übernimmt alle administrativen Angelegenheiten, die bei dem Einstellungsprozess, der Gehaltsabwicklung und der Firmengründung im Ausland anfallen. 

  • Bereitstellung von detaillierten Informationen zur Kostenberechnung der Firmengründung in einem bestimmten Land
  • Verwaltungs- und HR- Management im Ausland
  • Exklusiver Ansprechpartner für die Firmenzentrale und für die lokalen Teams
Resultat

ATEME arbeitet seit der Gründung ihrer Niederlassung in Australien im Jahr 2019 mit Altios zusammen und führt die Geschäftsbeziehung seit 2021 im Rahmen von Firmengründungen in Polen und Italien fort.

“Altios ist der vertrauenswürdige Partner, nach dem wir seit langem gesucht haben.“ Anna Balmaseda

/ 1991 gegründet

/ Hauptsitz in Frankreich

/ Vertreibt Videokomprimierungs- und Bereitstellungslösungen

/ 500 Beschäftigte

/ 81,1 Millionen Euro Umsatz 2021, davon 93% international

/ Über 1000 Kunden weltweit

/ 20 Vertretungen

/ Seit 2014 auf der Euronext Paris gelistet