Aktuelles

EN

Doing Business
in France

Sicher / Zuverlässig / Erfahren

Wir unterstützen Unternehmen beim Start in France.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen

Geschäfte in Frankreich machen

Der von der französischen Regierung entwickelte Plan France 2030 spiegelt zwei ehrgeizige Ziele wider: die langfristige Umgestaltung von Schlüsselsektoren der französischen Wirtschaft (Energie, Automobil, Luft- und Raumfahrt) durch technologische Innovation und die Positionierung Frankreichs als ein führendes Land in der Welt von morgen.

Von der Grundlagenforschung über die Entstehung einer Idee bis hin zur Produktion eines neuen Produkts oder einer neuen Dienstleistung unterstützt France 2030 den gesamten Lebenszyklus der Innovation bis hin zu ihrer industriellen Umsetzung.

Mit diesem ehrgeizigen Plan will Frankreich seine Führungsposition in Europa ausbauen, denn das Land ist seit 2019 die Nummer eins für internationale Investitionen in Europa.

Länderübersicht

Im Jahr 2023 ist Frankreich die siebtgrößte Volkswirtschaft der Welt (2.782 Mrd. $) nach den Vereinigten Staaten (26.462 Mrd. $), China (19.374 Mrd. $), Japan (4.411 Mrd. $), Deutschland (4.309 Mrd. $), Indien (3.755 Mrd. $) und dem Vereinigten Königreich (3.159 Mrd. $). Darüber hinaus nimmt Frankreich eine zentrale Position innerhalb Europas ein, das im Jahr 2022 mit einem BIP von 19.713 Mrd. $ (in laufenden Dollars) hinter Nordamerika den zweitgrößten Markt der Welt darstellte.

Frankreichs geografische Lage im Herzen Europas und die Größe seines Inlandsmarkts bedeuten, dass es ein großes Marktpotenzial hat. Das Land grenzt an die größten europäischen Volkswirtschaften: Deutschland, das Vereinigte Königreich, Italien und Spanien, von denen drei Mitglieder der Europäischen Union sind. Die Gründung eines Unternehmens in Frankreich bietet daher einen direkten Zugang zu diesen Märkten mit einer Bevölkerung von mehr als 325 Millionen und einem BIP von mehr als 10 Milliarden Euro.

Das 2019 verabschiedete PACTE-Gesetz hat den Weg für die Vereinfachung der Unternehmensformalitäten geebnet. Die Gründung eines Unternehmens in Frankreich dauert nur 4 Tage. Laut der jährlichen Rangliste des IMD (Institut de Lausanne) gehört Frankreich zu den Ländern mit den schnellsten Unternehmensgründungen.

 Im Bankensektor ist Frankreich führend in Europa, mit 6 Banken unter den 20 größten europäischen Banken, davon 5 unter den 10 größten.

Im Handel gehört Frankreich mit einem Exportvolumen von 617 Milliarden Pfund im Jahr 2022 zur Weltspitze und liegt damit weltweit auf Platz 9. Nach einem Überschuss von 9 Milliarden Euro im Jahr 2021 wird Frankreich im Jahr 2022 einen Handelsbilanzverlust von 53,5 Milliarden Euro verzeichnen.

Während Frankreich in einigen Produktkategorien (Lebensmittel, Luftfahrt und Kosmetika) zu den weltweit führenden Exporteuren gehört, ist das Land in anderen Bereichen teilweise von Importen abhängig (Erdölprodukte, Automobilteile, Maschinen).

Die wichtigsten Handelspartner Frankreichs bei den Einfuhren sind Deutschland mit rund 119 Mrd. €, gefolgt von Italien mit 61 Mrd. € und Belgien mit 59,9 Mrd. €, die die TOP 3 bilden, während Spanien mit 59 Mrd. € an vierter Stelle liegt, gefolgt von den Niederlanden mit 57 Mrd. €.

– Frankreich bleibt das weltweit fünftbeliebteste Ziel für ausländische Direktinvestitionen (ADI) und dürfte seine Position in der globalen Rangliste mittelfristig beibehalten.
– Die französische Lebensmittel- und Getränkeproduktion wird 2022 voraussichtlich um etwa 4 % wachsen, nachdem sie 2021 um 4,6 % gestiegen war.

– Frankreich hat die Haute Couture erfunden, und Paris ist wohl das Symbol für Eleganz und Luxus schlechthin. Die Branche ist durch Organisationen zur Unterstützung von Modedesignern gut strukturiert (Fédération de la Haute Couture, Fédération Française du Prêt-à-Porter usw.).
– Nach den Prognosen von Kantar, einem auf Marktforschung spezialisierten Beratungsunternehmen, wird der Weltmarkt bis 2025 voraussichtlich um jährlich 3,9 % wachsen.

– Multinationale Unternehmen haben sich aufgrund des hohen Potenzials an Windenergie, des Zugangs zu erneuerbaren Meeresenergien und des Solarstromportfolios für Frankreich entschieden.
– Auf französische Fabriken entfällt ein Drittel der europäischen Offshore-Windkraftkapazitäten. Mit seiner riesigen Küstenlinie spielt Frankreich eine Schlüsselrolle in dieser Branche. Der französische Präsident Emmanuel Macron hat angekündigt, dass Frankreich bis 2050 rund 40 GW an Offshore-Windkraftkapazität in Betrieb haben wird.

– Frankreich ist das führende Land in der EU für leichte Elektrofahrzeuge.
– Die französische Regierung hat einen umfangreichen Investitionsplan für den Automobilsektor aufgelegt, um Innovationen und die Entwicklung von autonomen Fahrzeugen und Hybridfahrzeugen zu fördern.

– Der europäische Spitzenplatz bei den Patentanmeldungen im Gesundheitssektor verdeutlicht die Exzellenz Frankreichs in der medizinischen Forschung und Entwicklung.
– Die weltweit führende Nation bei Impfstoffen, die vom öffentlichen Sektor unterstützt werden.

– Die französische Robotikindustrie wächst, obwohl die Gesamtzahl der in diesem Bereich tätigen Unternehmen geringer ist. Frankreich ist die Nummer 1 in Europa für Start-ups, die sich auf Service- und Industrieroboter spezialisiert haben.
– Ein Umfeld für die gemeinsame Nutzung von Fachwissen mit einer Ballung von Talenten zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor in der Forschungsgruppe Robotik (Groupement de Recherche en Robotique – GdR).

– Als Weltmarktführer in der Luft- und Raumfahrt setzen die französischen Flugzeuge und Hubschrauber internationale Maßstäbe.
– Der Erfolg der Branche wird durch die enge Zusammenarbeit zwischen Industrie und Regierung unterstützt.
– Die Stadt beherbergt 3 Innovationszentren: Aerospace Valley, ASTech Paris Region und SAFE Cluster.

– Die größte Börse der Eurozone und der größte Risikokapitalfonds-Pool.
– Führende Drehscheibe für die kollektive Vermögensverwaltung
– Aufgrund des Post-Brexit-Effekts und der Attraktivität des Finanzplatzes Paris werden die Projekte im Finanzsektor bis 2020 um 23 % steigen.

– Multimodales Gateway mit dem größten Straßennetz & und schiffbaren Wasserstraßen in Europa.
– Vereinfachte Zollverfahren, die einen effizienten grenzüberschreitenden Handel ermöglichen.

– Mit einem Umsatz von 68,4 Milliarden Euro ist die chemische Industrie ein wichtiger Bestandteil der französischen Wirtschaft.
– Mit einer Wertschöpfung von 24,0 Mrd. € im Jahr 2021 (einschließlich pharmazeutischer Wirkstoffe) macht die chemische Industrie mehr als 10 % der gesamten Wertschöpfung des verarbeitenden Gewerbes in Frankreich aus.
– Mehrere französische Holdinggesellschaften, darunter die Minakem-Gruppe, die Novacap-Gruppe und die Arkema-Gruppe, haben sich auf die Herstellung von organischen Feinchemikalien für die Pharma-, Kosmetik- und Elektronikindustrie spezialisiert.

Wie kann man in Frankreich erfolgreich sein?

Der französische Markt ist in vielen Branchen und Teilsektoren fortgeschritten, ja sogar ausgereift. Jedes Jahr investieren mehrere Tausend Unternehmen massiv in die Entwicklung von immer mehr bahnbrechenden Produkten, die den Bedürfnissen des französischen und europäischen Marktes entsprechen könnten. Ein innovatives und differenziertes Angebot wird ein wichtiger Erfolgsfaktor auf dem offenen französischen Markt sein.

Daher muss sich jedes Unternehmen, das sich in Frankreich entwickeln möchte, darüber im Klaren sein, dass dieser Markt große Geschäftsmöglichkeiten bietet, aber auch Herausforderungen in den Bereichen Personal, Strategie, Marketing und Vertrieb, die für alle großen europäischen oder globalen Märkte typisch sind.
Wenn man eine internationale Expansion in Betracht zieht, ist die Frage nach den Zielen und der Strategie zu deren Erreichung von entscheidender Bedeutung, und der französische Markt bildet hier keine Ausnahme. Um sich in Frankreich erfolgreich entwickeln zu können, müssen Sie den Markt gut kennen und Ihre Ziele definieren, bevor Sie eine Strategie zur Erreichung dieser Ziele festlegen können.

Altios ist bereit, Sie bei der Entwicklung Ihres Unternehmens auf dem französischen Markt zu unterstützen, dank eines engagierten Teams von Experten in den verschiedenen Bereichen der internationalen Entwicklung:

Ein Expertenteam zur Optimierung und Absicherung Ihrer internationalen Expansionspläne (einschließlich der Umsetzung einer internationalen Strategie zur Verringerung des CO2-Ausstoßes). Unabhängig von Ihren Herausforderungen und Ambitionen entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen eine Internationalisierungsstrategie, die auf Ihren internationalen Reifegrad, Ihre aktuellen und zukünftigen Kapazitäten und Ihre internen oder externen Ressourcen zugeschnitten ist.

Mit unseren operativen Beratungslösungen können wir Ihnen helfen, Ihr Wachstum zu beschleunigen, indem wir neue Märkte erschließen, neue wichtige Partner finden und Industrieanlagen untersuchen.

Ihr zuverlässiger Partner für alle internationalen Personalfragen GLOBAL HR SOLUTIONS deckt Ihren internationalen Personalentwicklungsbedarf: Personalbeschaffung, Mobilitätsberatung, Beurteilung, internationales Gehaltsmanagement usw.

Wir erleichtern Ihnen den Aufbau einer internationalen Geschäftstätigkeit, indem wir lokale Lösungen für die Gründung und Verwaltung von Tochtergesellschaften anbieten. Wir unterstützen Sie im Tagesgeschäft mit Verwaltungs-, Buchhaltungs-, Personal- und Steuerdienstleistungen. Diese Dienstleistungen tragen dazu bei, Ihre Kosten und Fixkosten zu senken, während Sie von einer professionellen Supportstruktur profitieren.

Ein Expertenteam, das Sie bei Ihren internationalen M&A-Herausforderungen berät. Altios Corporate Finance beschleunigt das Wachstum Ihres KMU/ETI durch eine gezielte Akquisitionsstrategie und eine nahtlose internationale Integration. Unsere M&A-Expertise öffnet Ihnen die Tür zu einer erfolgreichen globalen Expansion mit maßgeschneiderten Lösungen, die einen nahtlosen Übergang und eine verbesserte Leistung gewährleisten.

Ansprechpartner

Ein vielfältiges Team von Experten für Internationalisierung

Unsere kollektive Stärke beruht auf individuelle Leidenschaft. Und genau das ist es, was uns bei jedem einzelnen Projekt antreibt.

KONTAKT

Corso Vittorio Emanuele II, 71 10128 Turin, Italien
✉ conseil@altios.com
☎ +39 011 0922130

Wie können wir helfen?

Sie wollen sich im Ausland niederlassen? Sie wollen Ihr Unternehmen erweitern und ausbauen? Benötigen Sie Beratung und Unterstützung vor Ort?

KONTAKT

Plot 52, Udyog Vihar Phase VI, Sector 37, Gurugram, Haryana 122001

Entdecken Sie
neue Märkte

Wir sind in Iher Nähe und noch näher an lhren Bedürfnissen

Amerikas

Kanada

USA

Mexiko

Kolumbien

Brazilien

EMEA

Frankreich

Großbritannien

Spanien

Italien

Polen

Tschechien

VAE

APAC

Indien

ASEAN

Japan

China

Australien

Neuseeland